Aktuelle Infos

24. Fahrradbörse an der Dr.-Georg-August-Zinn-Schule

Details

Riesen-Andrang auf tolle gebrauchte Räder, Roller und Co.

(Bericht: P. Krumrey und V. Werner, beide Klasse 10B)

Auch in diesem Jahr war die Gudensberger Fahrradbörse ein voller Erfolg. Pünktlich zum Frühling fan­den sich viele Zweiradfreunde in der Dr.-Georg-August-Zinn-Schule ein, um ihr neues Rad für den Sommer zu finden. Rund 300 Roller, Fahrräder und anderes Zubehör wurden angeboten und auch reichlich verkauft. Fast jeder, der auf Schnäppchenjagd war, wurde bei uns fündig!

             
  Kompetente Beratung bis zum Kauf ...

Bereits vor der Eröffnung standen viele begeisterte Zweiradfreunde vor der Tür und warteten auf den langersehnten Einlass. Um 11.30 Uhr konnten die vielen Angebote gesichtet, getestet und gekauft werden. Die kompetente und zugleich sehr freundliche und zuvorkommende Beratung hat vielen Fahrradfreunden bei der Entscheidung für das richtige Zweirad geholfen. „Kinderräder sollten immer nach den individuellen Bedürfnissen des jeweiligen Kindes ausgesucht werden, um die Freude am Fahren zu fördern“, so Stephan von Buttlar, einer der Organisatoren (unten im Photo 'bei der Arbeit'). Am Ende freuten sich viele glückliche Käufer über einen neuen Begleiter durch den Sommer, den sie zudem preiswert erstanden hatten.                       

Das Team der Fahrradbörse bestand auch 2019 aus zahlreichen Freiwilligen: Schüler, Ehemalige und Lehrer konnten im guten Zusammenspiel alle Aufgaben bestens lösen! Dabei war die Stimmung sehr ausgelassen und es hat wirklich Spaß gemacht, diese Fahrradbörse auszurichten.

              

    Ein eingespieltes Schüler- und Lehrerteam war mit guter Laune dabei!

Einen weiteren großen Teil zum guten Gelingen hat die Fahrrad-AG beigetragen, die mehrere Fahrräder für den Verkauf repariert hat. In der Fahrradwerkstatt erlernen Jungen und Mädchen  - hauptsächlich der Klassen fünf bis sieben - die Grundkenntnisse und Funktionen der Räder. Außerdem lernen sie, wie kleinere Reparaturen selbst durchgeführt werden können. „Das Fahrrad als sportliches, gesundes und unabhängiges Fortbewegungsmittel und Freizeitgerät steht hier nach wie vor im Mittelpunkt“, informierte Thomas Raude, der für die Organisation der Börse verantwortliche Lehrer.

Als weiteres Highlight neben der Fahrradbörse findet einmal im Jahr vor den Sommerferien ein Fahr­rad-Geschicklichkeitsturnier für alle fünften Klassen statt. Hier sind Konzentration und eine ruhige Hand gefragt, um seinen Drahtesel beherrscht und mit Freude durch die Stationen zu lenken.

Zusammenfassend war die diesjährige Fahrradbörse ein voller Erfolg für alle Seiten. Wir freuen uns schon auf die kommende Jubiläums-Fahrradbörse, zu der wir Sie hoffentlich wieder begrüßen dürfen!

Kontakt für Anfragen (Reparaturanfragen, Fahrradspenden usw.):

GAZ Gudensberg, Thomas Raude, Tel. 05603 / 2091. E-Mail: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 


 

 

   
© ALLROUNDER