Aktuelle Infos

Willkommen an der GAZ - Einschulung der Fünftklässler

Details
Geschrieben von Sabine Meyer
Zugriffe: 413

(Bericht: P. Häßel, Photos: P. Häßel, M. Kerber, N. Krug)

Wir sind groß“

Nach dem Gottesdienst, dessen Überschrift "Gemeinsam sind wir stark" lautete, stand das Lied von Mark Forster am Dienstag, den 13.08.2019, Pate bei der Einschulung der neuen 5er an der Dr.-Georg-August-Zinn-Schule in Gudensberg.

65 ehemalige Viertklässlerinnen und -klässler fieberten mit ihren Eltern, Großeltern, Verwandten und Freunden insbesondere der Klasseneinteilung entgegen. Umrahmt wurde das Programm von Frau Dorothea Hentzschel (Klassenlehrerin 5D), die mit „What a wonderful world“ einen Klassiker, dessen Text auch viele der Kinder mitsingen konnten, auf der Gitarre vortrug, und Schülerinnen und Schülern des Theater-Kurses Jg. 10, die eine Szene zum Thema „Miteinander – Gegeneinander“ vorspielten.

Herr Peter Häßel (Schulleiter) begrüßte alle Anwesenden und verwies auf seine eigenen – schon länger zurückliegenden – Schulzeiten. „In der vierten Klasse waren wir die Großen. In der fünften dann plötzlich wieder die Kleinen. Wichtig war immer, dass wir als Klasse zusammengehalten haben.“ Die Kinder hätten nun ein neues Buch mit unbeschriebenen Seiten aufgeschlagen. Er forderte sie auf, die Seiten mit schönen, aber auch mit nicht so schönen Dingen zu füllen. Wer groß werde, dürfe sich von Misserfolgen nicht entmutigen lassen.

Die Klasseneinteilung wurde von einem kleinen Film mit schulischen Impressionen und Highlights aus den letzten Jahren eingeleitet. Dann endlich verlas Frau Nadine Bargheer (Stufenleiterin 5-7) die Klasseneinteilung. Die Klassenlehrerinnen nahmen die neuen Fünftklässlerinnen und –klässler in Empfang (5a - Frau Köhler, 5c Frau Ernst, 5d Frau Hentzschel).     

                                     

Nach einer guten Stunde Unterricht trafen sich Kinder, Eltern und Lehrkräfte zum Fotografieren und zum Höhepunkt der Einschulung. Auf Kommando ließen alle Kinder ihre mit Gas gefüllten Luftballons inkl. einer Karte mit Wünschen für den Schulanfang und die Zeit an der Dr.-Georg-August-Zinn-Schule dem Himmel entgegensteigen.

              

Die neuen Mitglieder der Schulgemeinde wurden von Eltern des aktuellen Jg. 6 kulinarisch betreut und verwöhnt.

Großer Dank geht an alle Beteiligten, die zum Gelingen dieses besonderen Tages und der tollen Einschulung beigetragen haben, dies gilt auch für den Gottesdienst:

Gestaltet wurde er von den Klassen 6D und 6E, die sich noch gut an ihre eigene Einschulung ein Jahr zuvor erinnern konnten. Sie zeigten ein Spiel, in dem verschiedene Körperteile darum stritten, wer am wichtigsten sei. Aufgegriffen wurde dieses Thema in der Lesung und der Ansprache. Den Kindern wurde vor Augen geführt, dass zu einem Körper alle Körperteile gehören  und alle gleich wichtig sind. Vor allem auf die Schwächsten muss man aufpassen, denn wenn ein Teil krank ist, hat das Auswirkungen auf alle. Frau Kerber  ermutigte die Kinder, stolz auf ihre eigenen Fähigkeiten zu sein, sich nicht klein machen zu lassen, aber auch, sich nicht aufzublasen und zu wichtig zu nehmen. Denn alle in einer Gemeinschaft sind wichtig und: Gemeinsam sind wir stark!

Lieder zum Mitsingen und Mitbewegen ließen den Gottesdienst sehr lebendig werden. Zur Erinnerung erhielten alle ein Freundschaftsbändchen in den Farben des GAZ-Logos.

Verantwortet wurde der Gottesdienst  von Frau  Kerber, Frau Nolte, Frau Rethagen und Herrn Hehenkamp an der Orgel.

             

Weitere Photos vom Einschulungstag ... 

 

Die vielen helfenden Hände sind immer wieder eine enorme Bereicherung und machen solche Tage ... wie den Einschulungstag ... zu einem ganz besonderen Ereignis ...    Smile