Top Praktikanten, top Praktikumsberichte

Details

Ehrung der besten Praktikumsberichte der Klassen H9 und R 9

"Eure Praktikumszeit wird euch noch lange begleiten“, so begrüßte Rektor Robert Szeltner die anwesenden Schülerinnen und Schüler der 9. Hauptschul- und Realschulklassen der GAZ (Photo unten re.), die in ihren absolvierten Praktika in vielfältigen Berufen Erfahrungen sammeln durften. Dabei schnupperten sie zum Teil auch in recht exotische Berufe hinein, darunter Berufsjäger, Konditorin oder  Fluggerätemechaniker.

      

Zur Ehrung der besten Praktikumsberichte hatten sich am 25. Mai auch weitere Gäste eingefunden, die von (Photo oben li.) Robert Szeltner und Petra Haus (Koordinatorin Schule und Beruf) begrüßt wurden, so Herr Hanken und Herr Holzhauer vom Vorstand der Gewerbevereinigung Edermünde , ebenso Herr Bargheer vom Vorstand der Gewerbevereinigung Gudensberg, gleichzeitig Geschäftsführer des Lazarus-Pflegedienstes Gudensberg,  in dessen Räumlichkeiten zuletzt ein Training für Bewerbungsgespräche stattfand. Weiterhin war Frau Otto von der Handwerkskammer Kassel anwesend – und natürlich – als wichtige Begleiter auf dem Weg in einen Beruf - die Klassenlehrer/innen  Frau Göbel, Herr Huppmann und Frau Köhler, die ihren Schützlingen stets mit Rat und Tat zur Seite stehen und sie auch in ihren Praktikumsbetrieben besuchten.  Sie freuten sich über die in der Regel durchweg positiven Rückmeldungen, die die Schüler/innen erhielten. „Bei den Besuchen in den Betrieben präsentierten sich die Jugendlichen  teilweise auf eine andere, sehr erfrischende  und selbstbewusste Art und Weise: Sie traten als Experten auf, die gut Auskunft über ihre Aufgaben geben konnten.“, so beschreibt Sabine Köhler, Klassenlehrerin der 9e, ihre Wahrnehmung der Schülerinnen und Schüler  bei ihren Besuchen.

       
  Frau Otto, Herr Bargheer, Herr Hanken             Frau Göbel, Herr Huppmann und
  und Herr Holzhauer (1. Reihe von li. n. re.)        Frau Köhler (v. li. n. re.) mit P. Haus
                                                                            und R. Szeltner

„Der Praktikumsbericht spiegelt noch einmal wider, wie das Praktikum  war -  und es fiel teilweise sehr schwer, die Wahl für die Plätze 1 bis 3 zu treffen.“, betont Petra Haus. Für diese Plätze gab es jeweils eine Urkunde sowie Preise (Gutscheine/ Edeka Gudensberg) als Belohnung, welche vom Förderverein der GAZ finanziert wurden.

Die besten Praktikumsberichte im Bereich der Hauptschule lieferten folgende Schüler ab:

  1. Marvin Bussewitz
  2. Celine Naumann
  3. Ann Kathrin Höhmann

In den Realschulklassen erhielten diese Schüler/innen eine besondere Auszeichnung:

  1. Milena Lielich
  2. Leon Ley
  3. Lara Leidheiser

Von Seiten der Gewerbevereinigungen erhielt Eileen Krämer einen Sonderpreis für ihren Praktikumsbericht. Frau Otto von der Handwerkskammer in Kassel, die u. a. auch Betriebe bei der Auswahl geeigneter Auszubildender berät und die dabei mit der GAZ kooperiert, übergab einen Sonderpreis an Mattis Größel, Justin Schröder und Hanna Becker.

                            
Gruppenbild aller geehrten Schülerinnen und Schüler mit Gästen und Organisatoren

   
© ALLROUNDER