Nächste Firmenrallye fand statt ...

Details

Schüler der GAZ erkundeten Gudensberger Betriebe

(Bericht/Photo S. Meyer)

Acht Betriebe in Gudensberg ermöglichten den Schülerinnen und Schülern der Hauptschulklassen 8, eine ‚Firmenrallye‘ durchzuführen und gewährten interessante Einblicke in verschiedene Ausbildungsberufe. Geplant wurde die Rallye wieder gemeinsam in einem großen Team - mit dem Gewerbeverein Gudensberg (Frau Salfer, Herr Bargheer), erstmals mit dabei: die  Jugendwerkstatt Felsberg (Herr Smolka), und von Seiten der GAZ waren Frau Haus und Herr Szeltner die Verantwortlichen. Ohne diese Vernetzung und die gegenseitige  Unterstützung gäbe es ein Angebot wie dieses nicht.

Am Vormittag des 22. Novembers waren die Schüler  unterwegs, um all ihre vorbereiteten Fragen (und die, die sich darüber hinaus  im Gespräch ergaben) in den Betrieben loszuwerden. Sie erhielten zahlreiche Informationen und können sich nun ein genaueres Bild von den Ausbildungsberufen machen – und sich überlegen, ob sie sich für den  ein oder anderen Beruf begeistern können.

  
Frau Waskow nahm sich Zeit, um die Fragen der Schülerinnen und Schüler (hier
Schüler der Klasse 8f)
im Backhaus Schwarz zu beantworten.

Da in diesem Jahr zwei weitere Betriebe hinzukamen, galt es teilweise, größere Wege zurückzulegen – damit alle Firmen an diesem Vormittag besucht werden konnten, gab es Unterstützung von Seiten der Jugendwerkstatt Felsberg, die einen Bustransfer einrichtete.

Am Ende bedankten sich die Schüler bei den teilnehmenden Betrieben:
Altenzentrum Eben-Ezer, EPK-Holz, Backhaus Schwarz, Hotel Hessischer Hof, Metzgerei Rennert, EDEKA, Baustoffmarkt Gudensberg und Fahrradladen Habenicht.
Die Lehrer, die die Vorbereitungen leiteten und die Schüler betreuten (Frau Brunkow, Frau Haus, Frau Meyer, Herr Szeltner und Herr Weldner) sagen ebenfalls herzlich DANKE für das Engagement!

Auch im nächsten Jahr soll wieder eine ‚Firmenrallye‘ stattfinden.

   
© ALLROUNDER