Sportnachrichten

Bericht / Bilder vom Schulsporttag - 25.06.2014

Details

Großartiger Schulsporttag mit tollen Sport- und Spielangeboten -

Miteinander und Fairness wurden großgeschrieben

Die Schülerinnen und Schüler der Dr.-Georg-August-Zinn-Schule und ihre Lehrerinnen und Lehrer verbrachten - mit Unterstützung externer Kräfte – am 25. Juni einen harmonischen, lustigen und auch spannenden Sporttag.

Das Spiel- und Sportangebot war riesig – von Bungee-Free-Running (Veranstaltungs- und Promotion-Service Hans-Joachim Guderjahn), Sackhüpfen, „Zwerg und Riese“ und Zielschießen über Bobbycar-Rennen, Wrestling und Teebeutelweitwurf bis hin zu Menschenkicker und Flossenwettlauf gab es eine unglaubliche Vielfalt an Möglichkeiten, sich zu bewegen – auch die Jugendpflege der Stadt Gudensberg war mit einer eigenen Station vertreten. Regiane und Matthias Botthoff von der Sportschule Gudensberg boten „Zumba“ und „Kickboxen“ an und Leonardo Marques Matos von „Grupo international de Capoeira Topa´zio“ aus Brasilien ermöglichte ein Hineinschnuppern in „Capoeira“, einen brasilianischen Kampftanz. Bei allen Angeboten ging es gut zur Sache – die Schüler waren begeistert.

Jede Klasse war für ein anderes Angebot verantwortlich und baute die eigene Station auf, betreute diese, verteilte Stempel für die Teilnehmer und sorgte am Ende auch dafür, dass alle Gerätschaften wieder an Ort und Stelle kamen. Alle packten an und unterstützten sich gegenseitig.

Dann traf man sich in der Sporthalle der GAZ, um beim Beat-your-teacher-Turnier mitzufiebern. Die Schüler forderten auch in diesem Jahr die Lehrer zu einem sportlichen Kräftemessen heraus, ausgelost wurden die drei Sportarten Basketball, Fußball und Hockey.
Während die Schüler im Basketball klar gewannen, mussten sie sich im Fußball und beim Hockey geschlagen geben. Nicht nur (Sport-) Lehrer nahmen am Turnier teil – auch Olaf Zander, der Hausmeister der GAZ, und Tom Werner, Schulsozialpädagoge, waren dabei und zeigten vollen Einsatz.
Am Ende stellten die Schüler noch eine Auswahl an Fußballern zusammen, die ein Abschlussspiel gegen die Lehrer bestritten. Dieses wiederum entschieden die Schüler für sich – und dürfen nun die Siegestrophäe, einen ganz besonderen Pokal, für 1 Jahr behalten (im letzten Jahr war der Pokal im Besitz der Lehrer).

Im Rahmen dieses Turnieres kam es zu zwei besonderen Ehrungen, und zwar wurden die Fußballmädels der GAZ für ihren 1. Platz bei „Jugend trainiert für Olympia“ (Regionalebene 2) geehrt , die Golfer für die Belegung der Plätze 1, 2 und 4 bei den letzten Nordhessischen Schulmeisterschaften.

Zudem wurden noch einige Preise vergeben, die man für eine Teilnahme an mindestens 22 Sport- und Spielangeboten erhalten konnte. Alle Schüler, die diese Anzahl auf ihren Sportkarten nachweisen konnten, wurden in einer Box gesammelt. Ausgelost wurden schließlich (von Ramona Hartung und Carolin Schneider aus der Klasse 10a, die in der Sporthalle durch das Programm führten) der 1. bis 3. Platz - die Schüler freuten sich über einen Kinogutschein, einen Eiscafégutschein und einen Gutschein über einen Pizzeriabesuch.

Wieder einmal haben Sportfachleiter Marc Schlotzhauer und sein Kollege Timo Breithaupt ganze Arbeit geleistet – der enorme Einsatz hat sich gelohnt!

Buntes Treiben auf dem Schulhof und in der Halle - es gab ein riesiges und interessantes Sport- und Spielangebot:

            

               

            

                       

                 

          

            

              

                

                

                

 

                

       

   
© ALLROUNDER