Unterricht

Ein Unterrichtstag im Wildpark Knüll

Details

(Bericht von Luisa Hucke und Sophia Enzeroth, Klasse 6b)

Am 17.01.2017 fuhr der Jahrgang 6 der GAZ im Rahmen des Biologieunterrichts in den Tierpark Knüll, um dort die Tiere bei ihrer Überwinterung zu beobachten.

Die Klassen wurden in Gruppen aufgeteilt und bekamen jeweils ein Forscherheft mit Fragen und Aufgaben. Selbstständig erkundeten die Schüler nun den Tierpark, um ihre Aufträge zu lösen.

Eine Aufgabe war es, ein Wolfsrudel zu beobachten und zum Beispiel herauszufinden, welches die Leitwölfin ist. Es gab Aufgaben vom Baummarder bis zum Luchs, die die Sechstklässler tatkräftig lösten. Beim Füttern konnten wir das Verhalten der Wildschweine beobachten.

Um 11 Uhr trafen sich die Gruppen wieder beim Eingang und konnten sich dort stärken oder Andenken an den Tierpark, wie Postkarten,  Armbänder oder Süßigkeiten, im Kiosk kaufen. Danach durften wir uns noch auf dem großen Spielgelände beschäftigen oder uns im Gemeinschaftsraum aufwärmen.

Um 12.15 Uhr war der Tag im Tierpark leider schon wieder vorbei und der Bus fuhr uns zurück zur Schule.

   
© ALLROUNDER